multimodales-stressmanagement

Leistungen im Detail

Multimodales Stressmanagement

Wer kennt nicht das Gefühl – im Stress zu sein: gibt es Ärger am Arbeitsplatz, am morgendlichen Verkehr, wegen dem häufigen Zeitdruck oder aufgrund von privaten Auseinandersetzungen? Wir fühlen uns belastet und reagieren ungeduldig, verärgert, niedergeschlagen oder ohnmächtig. Andererseits kann sich ein wenig Stress auch positiv auswirken, er motiviert uns zu körperlichen und geistigen Bestleistungen und bewirkt Erfolgserlebnisse, Schwung und Lebensfreude.

Ob wir eine Situation als belastend oder als beflügelnd erleben, ist nicht immer vorhersehbar, es spielt dabei eine Rolle, ob die Beanspruchung nur kurz auftritt oder länger andauert. Dementsprechend können wir positiven oder negativen Stress empfinden, die Bewertung nehmen wir selbst vor.

Wie können wir schließlich negativen Stress abbauen? Der Ausweg hängt stark davon ab, ob wir die Situation bewusst als belastend wahrnehmen, ob wir uns Gedanken über ihre Bewältigung machen und auch bereit sind, verschiedene Methoden auszuprobieren.

Stresskompetenz kann man erlernen! Während unserer Sitzungen führen wir gemeinsam eine Stressanalyse durch, um zu erkennen, welche deiner Lebenssituationen aktuell stressig sind. Danach besprechen wir, an welchen Punkten du etwas ändern möchtest und wir legen die Reihenfolge der einzelnen Schritte fest. Am Ende der Behandlung prüfen wir gemeinsam, ob ein positiver Effekt mit
weniger Stress und mehr Lebensfreude entstanden ist.

//praxis-sulyok.de/wp-content/uploads/2021/11/Stressmanagement-e1638311503416.jpg
burnout-beratung
//praxis-sulyok.de/wp-content/uploads/2021/11/Burnout_422995406-scaled-e1638311648260.jpeg

Burnout Beratung

Mit Burnout werden verschiedene subjektiv empfundene Symptome bezeichnet, die insgesamt einen Zustand ernstzunehmender Erschöpfung beschreiben. Müdigkeit, Magen-Darm-Probleme, häufige Kopfschmerzen oder Reizbarkeit gepaart mit dem Gefühl von Verausgabung sind einige davon. Wenn wir auf der Arbeit wenig Wertschätzung erfahren, zum Perfektionismus neigen, den anderen immer alles recht machen wollen oder uns selbst für unersetzlich halten, kann ein Gefühl von Hilflosigkeit,
Einsamkeit und Ausgebranntsein entstehen.

Burnout wird häufig als Stufenmodell dargestellt, wobei die Symptome nicht alle gleichzeitig auftreten. Auch die Reihenfolge kann von Person zu Person variieren.

1. Zwang sich zu beweisen
2. verstärkter Einsatz
3. Vernachlässigung eigener Bedürfnisse
4. Aggression und Sarkasmus
5. sozial abgekoppelt
6. Verlust des Gefühls für die eigene Persönlichkeit
7. Innere Leere
8. Depression
9. völlige Burnout-Erschöpfung

Zunächst bleiben die Symptome unbemerkt, mit der Zeit können aber ernstzunehmende gesundheitliche Schäden entstehen. Deshalb ist es wichtig, auf die oben genannten Symptome zu achten und mit entsprechenden Bewältigungsstrategien den schleichenden Prozess zu stoppen bzw. umzukehren.

In unseren Sitzungen werden wir zunächst deine aktuelle emotionale Verfassung besprechen. Wie sieht es z.B. mit Optimismus und Zukunftsplänen aus, oder mit Akzeptanz durch andere Personen bzw. wie du andere Menschen und Gegebenheiten akzeptierst? Es ist wichtig, dass wir gemeinsam nach den Ursachen der belastenden Situationen und Emotionen suchen, um die Zusammenhänge der Konfliktentstehung zu verstehen. Wir schauen auch darauf, welche angenehme Erlebnisse du früher hattest und wir werden prüfen, wie du solche Erfahrungen wieder machen kannst. Mit etwas Übung kannst du alte Gewohnheiten wieder aufnehmen bzw. etwas Neues wagen. So gewinnst du schrittweise dein Selbstvertrauen zurück und kannst mit Zuversicht nach vorne blicken.

systemische-beratung

Systemische Beratung im beruflichen Kontext

Die Grundlagen der Systemischen Beratung stammen aus der Systemischen Familientherapie und der Beratungswissenschaft. Die ratsuchende Person wird als selbständig denkender und handelnder Mensch, als „Experte in eigener Sache“ betrachtet. Dementsprechend ist die Haltung des Beraters wertschätzend, akzeptierend, einfühlsam und unvoreingenommen. Ziel der Beratung ist es, die Wahrnehmungs- und Handlungsmöglichkeiten des Ratsuchenden zu erweitern. Seine konkret formulierten Wünsche und Kompetenzen stehen dabei im Mittelpunkt.

Während unserer Zusammenarbeit werden wir nach den Bedingungen suchen, die dir helfen, zu deinen individuellen Zielen und Lösungen zu gelangen. Anstatt über Probleme, werden wir über Herausforderungen reden und dabei dein gesamtes Umfeld und die darin agierenden Personen betrachten. Die systemische Arbeitsweise hilft dir, im Umgang mit Menschen den Standpunkt und die Motivation der Anderen besser zu verstehen und toleranter zu werden.

Die Beratung besteht neben den Gesprächen aus Übungen, die zu Aha-Erlebnissen führen und deine Augen für neue Perspektiven öffnen. Auf diese Weise wirst du immer selbstsicherer klare Ziele formulieren und kurzfristig Lösungen – in eigener Regie oder in deinem Team – entwickeln können.

//praxis-sulyok.de/wp-content/uploads/2021/11/Systemische-Beratung_292483590-scaled-e1638311897934.jpeg
einzelcoaching
//praxis-sulyok.de/wp-content/uploads/2021/11/Einzelcoaching_157864108-scaled-e1638312047176.jpeg

Einzelcoaching / Persönlichkeitsentwicklung

Bist du unzufrieden mit deiner Arbeit? Möchtest du weiterkommen, du weißt aber nicht genau wie? Hast du Liebeskummer? Brauchst du in deinem Leben eine neue Wendung? Entstehen in deinen Beziehungen wiederkehrend negative Gefühle, die du verändern möchtest?

Ich bin deine Beraterin für Veränderungen! Ich begleite dich ein Stück auf deinem Lebensweg und helfe dir, deine Wünsche zu präzisieren und die Wege zur deren Realisierung zu finden. Dabei stehen dein Anliegen und deine Person im Mittelpunkt. Wir schaffen eine Gesprächsatmosphäre von Vertrauen, Zuversicht und gegenseitiger Wertschätzung, indem du Gewohnheiten und Einstellungen, die nicht mehr hilfreich sind, hinter dich lassen und dein eigenes, volles Potential entfalten kannst.

hypnosetherapie

Hypnosetherapie

Hypnose ist eine jahrtausendealte Heilmethode ohne Nebenwirkungen. Bei der hypnotischen Trance handelt es sich um einen Zustand zwischen dem Schlaf und dem Wachbewusstsein, wobei das Gehirn auf einer niedrigeren Frequenz (8 – 14 Herz) als im Wachzustand arbeitet. Im Bereich unter 8 Herz (Delta- und Thetawellen) befinden wir uns im natürlichen Schlaf.

Während einer Hypnose sind die Muskeln tiefenentspannt, die Aufmerksamkeit dagegen stark fokussiert. Aufgrund der körperlichen und geistigen Entspannung ist es möglich, aus dem Unterbewusstsein frühere Ereignisse abzurufen und sich an die jeweilige Situation bzw. an die damaligen Gefühle und Empfindungen zu erinnern. In diesem Zustand ist es möglich, das Erlebte zu betrachten, zu verstehen und neu zu bewerten. Die Entstehung von negativen Gefühlen (krankhafte Angst, Traurigkeit) oder unerwünschten Gewohnheiten (Rauchen, Überessen, Aufschieben) lassen sich in der hypnotischen Trance erkennen und behandeln.

In meiner Praxis arbeite ich mit der Technik von Dave Elman. Unser Ziel ist es, die emotionale Ursache deines Problems zu finden und zu bearbeiten. Während der Hypnose bist du bei wollem Bewusstsein und in der Lage, deine Eindrücke zu schildern bzw. meine Fragen zu beantworten. Heruntergefahren sind lediglich deine Muskelbewegungen und dein kritisch-logisches Denken. Nach der Therapie beginnt ein Veränderungs- und Heilprozess auf der emotionalen, geistigen und körperlichen Ebene. Ergänzend zur Behandlung zeige ich dir Methoden der Selbsthypnose, die dir eine tägliche Übung zu Hause ermöglichen.

//praxis-sulyok.de/wp-content/uploads/2021/11/Hypnose_158982218-scaled-e1638312223876.jpeg
emotionsfokussierte-paartherapie
//praxis-sulyok.de/wp-content/uploads/2021/11/Paartherapie-e1638312372221.png

Emotionsfokussierte Paartherapie

Manche Beziehungen, die in ihren ersten Jahren von Liebe, Verständnis und Wohlwollen geprägt waren, können sich mit der Zeit in das genaue Gegenteil umwandeln. Menschen mit Beziehungsproblemen befinden sich in einem kräftezehrenden Zustand, wobei die Gründe für das Problem häufig nicht klar sind.

Die emotionsfokussierte Paartherapie sieht die Liebe zwischen den Partnern als einen Prozess, den man verstehen, beeinflussen und heilen kann. Klinische Studien belegen, dass die Genesungsrate nach 10 bis 12 Sitzungen bei 70 bis 73 Prozent liegt (Quelle: Susan M. Johnson, Professorin für Psychologie an der Ottawa University). Diese Behandlungsmethode vereint systemische und bindungsorientierte Ansätze mit der erlebnisorientierten Therapie aus der humanistischen Psychologie.

Die emotionsfokussierte Paartherapie kann in allen Beziehungen und verschiedenen Problemkonstellationen eingesetzt werden: bei Partnern, die unterschiedlichen Kulturen entstammen, bei älteren Paaren, bei Partnern, die unter chronischen Krankheiten, unter Depressionen oder unter Angststörungen leiden, auch bei Ehepaaren mit chronisch kranken Kindern.

In unseren Sitzungen übernehme ich keine Expertenrolle, sondern die eines Prozessberaters. Wichtig ist, dass wir gleich am Anfang eine vertrauensvolle Gesprächsatmosphäre entwickeln, damit jede/r seine/ihre Erlebnisse frei schildern kann. Gemeinsam betrachten wir die Geschehnisse, die zu dem aktuellen Konflikt geführt haben und die Beziehung dauerhaft belasten. Es geht nicht darum, Schuldige zu finden, sondern darum, die langsame Verschlechterung des Miteinanders zu verstehen und die eigenen Emotionen bzw. die Sichtweise des anderen nachzuempfinden.

Ist erstmal diese vertrauensvolle Basis geschaffen, könnt ihr eure Beziehung neu definieren und die
nächsten Schritte für euer Miteinander festlegen.

section-9587ec4

Hast du eine Frage?

Trage deinen Namen und deine Frage ein. Ich melde mich bei dir!